ASSMATIX - Band

ASSMATIX – PunkRockTrad aus Dortmund

Die Band wurde im Jahr 2002 gegründet. Gründungsmitglieder waren der Schlagzeuger und Sänger Steve (The Idiots, Die Männer), der Bassist Kalla (Die Männer) sowie der Gitarrist Andy W. (Daybreakboys, Lost Bottles).


In dieser Zeit wurde das Demo No Time aufgenommen. 2003 konzentrierte sich Steve auf das Schlagzeug; so wurde Andy S. (Rim Shout, Billy Rubin) zum Sänger der Band. Mit ihm nahmen die Band 2004 Live Fast ...Die Old auf.


Zwischenzeitlich spielte Bulla (Rostok Vampires) die zweite Gitarre. 2006 wurde Hölzi (Daybreakboys, Billy Rubin), und 2017 Otti, der Andy W. ersetzte, für die Gitarre gewonnen. Mit den Umbesetzungen veränderte sich der früher eher Hardcore-lastige Sound der Band mehr in Richtung melodiösen PunkRock. Hier und da erkennt man die britischen, aber auch Ami- Punkrock-Einflüsse der 70er und 80er Jahre bzw. eine Mixtur aus den verschiedenen Dekaden und Stilen – schließlich sind ASSMATX damit groß geworden. Man hört Ska-Parts, Reggae- oder Rock-Songs, meist in Englisch, seit Neuem mit deutschen Texten, kombiniert mit Sprechgesang, mit Geschrei und meist eingängigen und mehrstimmigen Refrains. Die aktuelle CD The Ex-Generation (2014) wird von Gastmusikern (Female Backings, Piano, Percussion, Saxophon) unterstützt.


Seit 2015 ist ASSMATIX bei Resistance Art Recordings unter Vertrag.[1] Dadurch erscheint die aktuelle CD The Ex-Generation nunmehr im Vertrieb der Bellaphon (9580121).


Aktuelle Besetzung


Hölzi – Gitarre
DIE DICKMANNS, THE BILLY RUBIN, THE DAYBREAK BOYS

Kalla – Bass
DIE MÄNNER, CHESTNUTZ, TRAIN TICKET BAND, EWG, SUPERGLUT

Otti - Gitarre
THE BILLY RUBIN, DAYBREAKBOYS, SKUNK, HIGHER BUBU

Schrulle – Gesang
RIMSHOUT, SAAD, SPARKYS INN, THE BILLY RUBIN

Steve – drums

DIE MÄNNER, IDIOTS, CHESTNUTZ, SAAD, RIMSHOUT, EWG



Discography:
No time (2002)
Live fast ...die old! (2004)
As(s)ymetrical (2008)
Ex-Generation (2014)

Wir verwenden Cookies, solltest du damit nicht einverstanden sein, dann klick hier um unsere Seite zu verlassen.